Claassen Haus GmbH

Town & Country Haus vermieten - Entscheidend sind Lage, Demografie und Infrastruktur

Ein vermietetes Town & Country-Haus kann eine langfristig solide Geldanlage sein und ist deshalb nicht zuletzt geeignet zur privaten Altersvorsorge. Damit die eigene Strategie aufgeht, sollten Bauherren die entscheidenden Kriterien beachten.

Der Immobilienmarkt bei uns in Deutschland boomt seit Jahren. Und das gleich in mehrfacher Hinsicht. So können verstärkt normal verdienende Familien, zumal mit Kindern, dank der historischen Hypothekenzinsen ihre Träume von eigenen vier Wänden verwirklichen.

Gefragt sind insbesondere Wohnimmobilien aber auch bei Profi-Investoren, die wegen der schon seit Jahren äußerst niedrigen Renditen bei sicheren Staats- und Unternehmensanleihen gleichsam unter Anlagenotstand leiden. So lassen sich mit dem Kauf von Mehrfamilienhäusern und ganzen Paketen von Wohnobjekten nach wie vor auch längerfristig attraktive Erträge erzielen.

Normalverdiener können von den Großen lernen. Man braucht nicht gleich einen zweistelligen oder gar dreistelligen Millionenbetrag zu investieren, um von der auch künftig positiven Entwicklung bei Wohnimmobilien in Deutschland zu profitieren. Wer als Privatmann einige Zehntausend Euro zu einer mehr als kläglichen Verzinsung bei einer Bank oder Sparkasse liegen hat, ist gut beraten, dieses Vermögen als Eigenkapital in den Bau eines Town & Country-Hauses zu investieren und dieImmobilie später zu vermieten. Schon vorher, also lange vor dem Ersten Spatenstich, sollten entscheidende Kriterien beachtet werden, damit diese Strategie der Kapitalanlage, die nicht zuletzt der privaten Altersvorsorge dient, aufgeht. Die Details:

Baupartner. Wenn es um die eigenen Ersparnisse geht, sollte sich der Bauherr und Anleger mit den richtigen Leuten zusammentun. Wobei „richtig“ bedeutet: Der Baupartner muss seriös, erfahren und zuverlässig sein, qualitativ hochwertige Arbeit abliefern und einen über jeden Zweifel erhabenen Ruf haben. Dies alles und Einiges mehr bietet Town & Country Haus, Deutschlands führender Massivhausanbieter. Seit dem Gründungsjahr 1997 hat das Unternehmen zusammen mit seinen regionalen Partnern mehr als 24.000 Ein- und Zweifamilienhäuser errichtet.Town & Country Haus ist TÜV-geprüft und arbeitet mit renommierten Verbraucherorganisationen wie der „Schutzgemeinschaft für Baufinanzierende e. V.“ sowie dem „Verein zur Qualitäts-Controlle am Bau e. V.“ zusammen.

Standort. Nach einem bekannten Bonmot sind „Lage, Lage, Lage“ die wichtigsten Kriterien bei einer Immobilieninvestition. Unabhängig davon, ob eine Normalverdiener-Familie ihre lang ersehnten eigenen vier Wände zur Selbstnutzung baut oder aber ein Kapitalanleger ein Objekt zur Vermietung errichtet. Eine vergleichsweise gute Lage verspricht dem Eigentümer, , eine beständige Wertentwicklung. Speziell private Immobilien-Anleger profitieren in der Regel von der problemlosen Vermietbarkeit ihrer gut gelegenen Objekte. Dabei muss es nicht immer die Innenstadtlage sein. Viele Familien bevorzugen auch das Leben in eher ländlicher Umgebung und sehnen sich nach einem Häuschen mit kleinen Garten.

Demografie. Das Grundstück bietet viel Raum zur Entfaltung, obendrein ist dessen Preis sehr günstig. Doch diese beiden zweifellos positiven Kriterien sind eher unbedeutend, wenn die Region oder die Stadt, in der das zu vermietende Haus errichtet werden soll, eine stagnierende oder sogar negative demografische Entwicklung hat. Tipp: Angehende Bauherren und Vermieter sollten sich bei der Stadt- oder Gemeindeverwaltung erkundigen, wie die Bevölkerungsentwicklung längerfristig eingeschätzt wird.

Infrastruktur. Ganz gleich, ob Sie Ihr Town & Country-Haus selbst nutzen oder vermieten wollen, in puncto Infrastruktur gilt dasselbe. Als Erstes sollten die Mobilität dank eines gut funktionierenden öffentlichen Personennahverkehrs sowie die Anbindung an das regionale und überregionale Straßennetz gewährleistet sein. Ein Muss ist auch eine gute Nahversorgung mit Supermärkten, Ärzten und Apotheken. Überdies ein breites Bildungsangebot für die Kinder durch möglichst gefahrlos zu erreichende Grund- und weiterführende Schulen. Ideal wäre, wenn es überdies ausreichend Freizeit- und Unterhaltungsmöglichkeiten gäbe wie Sporteinrichtungen oder Restaurants.

© Town & Country Haus Lizenzgeber GmbH: www.HausAusstellung.de